Mit dem Körper glauben

Auf die Frage, wo denn der Geist des Menschen im Körper verortet werden könne, würden wahrscheinlich viele antworten: «Der ist im Kopf zu finden». Und es stimmt: Intellekt, Rationalität und das Denken als solches werden in unserer Gesellschaft grossgeschrieben. Doch was ist mit dem Rest des Körpers? Ist der vollkommen geistlos? Blickt man in die…
Weiterlesen

Versehen beim Senden der Fastenagenda im Kirchenboten

Üblicherweise wird die sogenannte Fastenagenda – eine Broschüre mit Hintergrundinformationen, Geschichten, Tipps und Spendenmöglichkeiten zum aktuellen Thema der Aktion Brot für alle/Fastenopfer – mit der Märzausgabe des Kirchenboten versendet. In der Kirchenbote-Redaktion ist es zu einer Verwechslung gekommen: die Binninger-Bottminger Kirchenbotenleser*innen haben die für die Reinacher*innen vorgesehenen Fastenagenda erhalten; wir dafür Einzahlungsscheine für den Kirchenboten…
Weiterlesen

Hilfe für die Ukraine

Eine Reflexionsgruppe, bestehend aus Leuten unter anderem der beiden Reinacher Kirchgemeinden, dem Einwohnerrat und weiteren Interessierten, hat sich am 4. März erstmals getroffen. Dabei wurde diskutiert, wie in Reinach Hilfeleistungen für die aus der Ukraine geflüchteten Menschen organisiert werden können. Weitere Mitdenkerinnen und Mitdenker, aber auch allfällige Mithelferinnen und Mithelfer sind sehr willkommen. Sie können…
Weiterlesen

Gebet gegen Krieg

Gott, wiederum erleben wir, wie zerbrechlich unsere Ordnungen sind. Zwei Jahre Pandemie liegen hinter uns, die die ganze Welt in ihren Grundfesten erschüttert und uns die Gefährdung des Lebens vor Augen geführt hat. Offensichtlich haben längst nicht alle etwas daraus gelernt. Kaum ist die eine Gefahr mehr oder weniger gebannt, erhebt sich die nächste, tödliche…
Weiterlesen

Vom Sinn des Lebens

Der Sinn des Lebens ist für mich die Freiheit, das Leben so zu erleben, wie ich will. Dazu gehört für mich die Möglichkeit, meine Meinung zu sagen und zwischen unterschiedlichen Möglichkeiten ohne Zwang zu entscheiden. Wichtig ist für mich auch die Liebe. Ich brauche Menschen um mich herum, die mich lieben und die ich liebe.…
Weiterlesen

Vom Wert der Freiwilligenarbeit

Glück kann man nicht kaufen Was macht glücklich? In der Hängematte liegen, einfach mal nichts tun? Spazieren gehen, wellnessen, shoppen? Mit Freund*innen Kaffee trinken oder ausgehen? Repräsentative Studien zeigen, dass solches «Loslassen» vom Alltag wichtig und richtig ist. Allerdings machen solche Auszeiten nur kurzfristig glücklich. Dauerhaftes Glück, so schreibt ein Zukunftsforscher, findet sich vor allem…
Weiterlesen

Buchtipp: „Lassen Sie Ihre Zeit nicht unbeaufsichtigt“ von Christiane Steger

 «Wenn Ihnen die Zeit davon läuft … und Sie sich fragen, wo sie wieder geblieben ist, dann kommt Christiane Stegers Buch gerade recht. Sie macht sich Gedanken, warum Zeit so faszinierend ist, was der Klimawandel mit der Zeit zu tun hat und welche Rolle Ihre Interpretation der Zeit für Ihr Leben spielt.» Dieser Klappentext hat…
Weiterlesen

Handarbeit mit Herz

Ein Shop mit lauter schönen Sachen Gestreifte Ammedyysli, weiche Babysöckli, bild-schöne Holzpuzzles, Nuschelis mit Hundeköpfchen, leuchtendwarme Bettflaschen, recycelte Dekoartikel, stilvolle Kochschürzen – das und vieles mehr gibt’s im Glöggli-Shop im Bistro Glöggli an der Bruderholzstrasse 39 neben der Mischelikirche. Alle Waren sind von Freiwilligen mit viel Herz selbst hergestellt worden. Wer sich ein solch exklusives…
Weiterlesen

Jesus war Flüchtling

Als die drei Weisen aus dem Morgenland sich bei König Herodes nach dem neugeborenen König erkundigten, den sie besuchen wollten, erstarrte dieser bis aufs Mark. Die Neuigkeit gefährdete akut seine eigene Machtposition. Nach der Erzählung des Matthäusevangeliums beschloss Herodes darum sogleich, alle neugeborenen israelitischen Knaben töten zu lassen. Im Traum forderte Gott Josef eindringlich auf,…
Weiterlesen
Menü