Vom Sinn des Lebens

Der Sinn des Lebens ist für mich die Freiheit, das Leben so zu erleben, wie ich will. Dazu gehört für mich die Möglichkeit, meine Meinung zu sagen und zwischen unterschiedlichen Möglichkeiten ohne Zwang zu entscheiden.

Wichtig ist für mich auch die Liebe. Ich brauche Menschen um mich herum, die mich lieben und die ich liebe. Dazu gehören für mich Familie, Freunde und mein Hund Bentley.

Unter Familie verstehe ich das Zusammensein und das Geniessen der gemeinsamen Zeit. So ist für mich wichtig, dass ich mit meiner Familie über alles reden kann und dass wir Zeit zusammen verbringen, egal ob wir Spiele spielen, Ausflüge machen oder nur spazieren gehen. Ich schätze es auch, dass ich es mit meinen Grosseltern so gut habe und sie ein wichtiger Teil meines Lebens sind.

Mit meinen Freunden will ich ebenfalls über alles reden können und vor allem Spass haben. Gute Freunde sollen mich zum Lachen bringen und trösten, wenn es mir nicht so gut geht.

Ich schätze an meinem Hund, dass er mich immer freudig begrüsst und immer mit mir spielen will.

Meinem Leben gebe ich auch Sinn, in dem ich Hobbys ausübe, die ich gerne mag und die mich begeistern. So habe ich grossen Spass am Modellbau, an Autos und am Herumbasteln an meinen RC-Cars. Auch Unihockey ist für mich wichtig. Ich verbringe gerne Zeit mit Unihockey, da es mir grossen Spass macht und ich im Unihockey viele Freunde habe. Es fühlt sich gut an, zusammen zu trainieren und an Spielen zusammen zu kämpfen. Ich bin ein wichtiger Mitspieler unseres Teams und das erfüllt mich.

Auch wenn ich Saxofon spiele, fühle ich mich wie in einer anderen Welt, sei es in der Saxofon Lektion oder im Blasorchester. Die Musik berührt mich und macht mir Freude. Wenn ich nichts zu tun habe, liebe ich es auch, auf dem Bett zu liegen und Musik zu hören.

Zum Sinn des Lebens gehören für mich auch Wünsche und Träume. Ich wünsche mir, dass ich später einen Beruf ausüben kann, der mir Spass macht. Es würde meiner Zukunft auch Sinn geben, wenn ich mit meiner Tätigkeit einen sinnvollen Beitrag für die Gesellschaft leisten oder einzelnen Menschen auf irgendeine Weise helfen könnte. Mir ist bewusst, dass ich privilegiert aufwachsen darf und ich meine Wünsche verwirklichen kann. Wenn ich durch meine Art und meine zukünftige Arbeit anderen etwas zurückgeben kann, macht mich dies zufrieden und glücklich.

Glücklich und zufrieden sein, lieben und geliebt werden, das ist mein Sinn im Leben.

Fabian Lindinger, Konfirmand aus Reinach

Vorheriger Beitrag
Die Reinacher Kantorei hat eine neue Dirigentin
Nächster Beitrag
Gebet gegen Krieg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü