MiKi-Müsli heisst die neue Sonntagsschule

Der Name «MiKi-Müsli» hat nur bedingt mit der gleichnamigen Mickey Mouse zu tun. «MiKi-Müsli» steht für Mischeli-Kirche-Müsli und ist der Gruppenname unserer neuen Sonntagsschule. Am 10. Februar eröffnen wir mit Kindern im Alter von 4-12 Jahren, eben mit den «Müsli», unseren neuen Club. Unter der Leitung von ehemaligen Konfirmandinnen hören Kinder biblische Geschichten, singen, basteln und spielen gemeinsam. Der Club beginnt jeweils um 10.30 Uhr, also zur selben Zeit wie der Sonntagsgottesdienst und dauert auch so lange wie dieser. Einen tollen Raum haben wir im Keller der Kirche gefunden, in einem der Räume der Jungschi.

Warum eigentlich eine Sonntagsschule oder eben einen MiKi-Müsli-Club? Meine lange Erfahrung in der Arbeit mit Kindern hat mir gezeigt, dass Kinder heute noch die biblischen Geschichten mit all ihren Sinnen aufsaugen wie ein Schwamm. Es sind Geschichten, die tiefe seelische Schichten ansprechen und von unverbrüchlichem Vertrauen erzählen, aber auch von Streit und Versöhnung, von Liebe, Zweifel, Niedergeschlagenheit und dann wieder von neuem Mut, Hoffnung und Solidarität. Und immer ist es der Glaube an Gott, der garantiert, dass es weitergeht. Wer diesen Glauben in sich tragen darf, weiss, dass manches im Leben einfacher geht und besser zu tragen ist. Darum ist es uns als Gemeinde wichtig, den Kindern unseren Glauben weiterzugeben, ohne Zwang und Missionseifer – einfach aus Freude an der Sache. Und natürlich geniessen wir es, mit den Kindern Spass zu haben und hoffen, dass sie sich später gerne an ihre Zeit im MiKi-Müsli-Club erinnern.

Jedes Kind von 4-12 Jahren ist uns willkommen. Der MiKi-Müsli-Club findet jeden Sonntag statt. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr (oder kurz vorher, wenn die Eltern in den Gottesdienst möchten) am Hintereingang der Mischelikirche. Die Kinder bleiben beaufsichtigt, bis die Eltern sie abholen. Diejenigen Kinder, die selbständig nach Haus gehen dürfen, mögen das bitte den Leiterinnen am Anfang mitteilen (am besten geben ihnen die Eltern eine entsprechende Notiz mit).

Pfarrerin Florence Develey für das MiKi-Müsli-Team

Vorheriger Beitrag
Aus der Behörde: Retraite und Kirchenpflegesitzung Januar 2019
Nächster Beitrag
Bibel-Gespräch zum Matthäus-Evangelium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü